pferdgestütze Therapie und Förderung

  • Hippotherapie:

Hippotherapie ist eine Form der Krankengymnastik auf neurophysiologischer Basis.
Dabei sitzt der Patient/Klient im
 Schritt auf dem Pferderücken und das Therapiepferd dient als Partner (Medium), um die dreidimensionalen Schwingungen auf den Körper des Menschen zu übertragen. Die dabei entstehenden Impulse ermöglichen das Training der Haltungs-, Gleichgewichts- und Stützreaktionen sowie eine Normalisierung der Muskelspannung und -entspannung. Dies macht sichauch in der Bewältigung des Alltags bemerkbar.

Ein heilender Effekt soll hier vor allem dadurch erreicht werden, dass sich der menschliche Körper auf die Impulse, die durch das sich bewegende Pferd verursacht werden, neu einpendeln muss. Dabei werden alle Bewegungsachsen sowie Torsionsbewegungen genutzt. 

 

 

 

  • Heilpädagogische Förderung mit dem Pferd (HFP):

 

 

 

  • Heilpädagogisches Reiten und Voltigieren (HPVR):

 

Photo by Digiart-LG (Turnierphotos 2015)
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Wiebke Müller